Beratung – Beistand – Verteidigung


Seit mehr als 25 Jahren setze ich mich parteiisch, zuverlässig
und bedacht für die rechtlichen Interessen meiner Mandanten ein.


Jetzt kontaktieren!

Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 887 183 818

Verkehrsstrafrecht – Ihr Anwalt in Berlin-Charlottenburg

Juristische Unterstützung durch einen erfahrenen Rechtsanwalt

Bei einem Unfall stellt sich nicht selten die Frage, ob dieser als Ordnungswidrigkeit oder sogar als Straftat zu bewerten ist. In dieser Angelegenheit greift das Verkehrsstrafrecht, welches sämtliche Delikte behandelt, die im Zusammenhang mit dem Straßen-, Schiffs-. Schienen- oder Luftverkehr stehen. Dabei ist erfahrungsgemäß der Straßenverkehr das Hauptanwendungsgebiet. Wenn Sie als Verkehrsteilnehmer einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit beschuldigt werden, sollten Sie so früh wie möglich einen Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht einschalten – besonders dann, wenn Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit der belastenden Unterlagen haben. In meiner Kanzlei in Berlin-Charlottenburg profitieren Sie von einer umfassenden Betreuung sowie jahrelanger Berufserfahrung, sodass einer strategischen Verteidigung Ihrer Interessen nichts im Wege steht.

Ihre Kanzlei in Berlin-Charlottenburg

– Welche Delikte zählen im Verkehrsstrafrecht als Straftat?

Das Strafgesetzbuch (StGB) enthält für den Straßenverkehr entsprechende Paragraphen, Regeln und Sanktionen. Hier ist beispielsweise geregelt, ob seitens der Justiz auf eine Verkehrsstraftat mit einem Fahrverbot oder gar mit der Entziehung der Fahrerlaubnis zu reagieren ist. Die am häufigsten auftretenden Straftaten im Straßenverkehr sind folgende:

  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Nötigung
  • Trunkenheit am Steuer
  • Drogen am Steuer
  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bzw. Fahrerflucht
  • Unterlassene Hilfeleistung
  • Kennzeichenmissbrauch
  • Gefährdung des Straßenverkehrs

 

Sollten Sie in einem derartigen Fall verwickelt sein, ist es zu empfehlen, frühzeitig juristische Unterstützung hinzuzuziehen. Denn ein Anwalt für Verkehrsstrafrecht behält auch in komplizierten Situationen den Überblick und setzt sich mit dem entsprechenden Fachwissen für Ihre Interessen ein.

Vertrauen Sie auf meine juristischen Kenntnisse – kontaktieren Sie mich!

Telefon: 030 – 887 183 818

Akte zum Verkehrsstrafrecht mit Richterhammer

Welche Sanktionen sind im Verkehrsstrafrecht zu erwarten?

Ein Vergehen im Verkehrsstrafrecht kann nicht nur eine Bußgeldstrafe zur Folge haben, sondern je nach Schwere des Delikts zu einer höheren Geldstrafe bis hin zu einer Freiheitsstrafe führen. Zusätzlich kann ein Entzug der Fahrerlaubnis sowie eine Sperrfrist erfolgen. Doch warum werden manche Vergehen im Straßenverkehr “nur” als Ordnungswidrigkeit, andere aber als Straftat eingestuft? Die Bewertung eines Verkehrsdelikts hängt davon ab, wie hoch der Unrechtsgehalt der begangenen Tat ist. Dieser umfasst die gesellschaftlichen Werte und Moralvorstellungen. Je höher das getragene Unrecht an einer Straftat im Verkehr ist, desto mehr widerspricht dieses Handeln der Allgemeinheit und schadet demzufolge dem Zusammenleben in der Gesellschaft. In meiner Rechtsanwaltskanzlei in Berlin-Charlottenburg behandle ich als Fachanwalt für Straf- & Verkehrsrecht Ihren individuellen Einzelfall mit dem entsprechenden Fachwissen und der nötigen Durchsetzungsstärke.

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um Ihr Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit widerrufen können.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.